Chapitre in Hofheim

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - Freitag, 29. September, 2017
Ganztägig

Veranstaltungsort
Weingut Joachim Flick, Weingut an der Straßenmühle

Kategorien


ANMELDUNG HIER

 

Liebe Consoeurs, liebe Confrères,

im Jahr 2017 feiert die Bailliage der „Confrèrie des Bons Entonneurs Rabelaisiens de Hofheim“ das 50-jährige Bestehen der Partnerschaft zwischen Chinon und Hofheim.

Wir werden das mit einem „Grand Chapître“ und einem interessanten Rahmenprogramm angemessen feiern.

Zu diesem Anlass lädt die Bailliage alle Dignitaires, Chevaliers, ihre Begleitung und Freunde zu diesem Jubiläum ein.

Termin: 28. bis 30. September 2017

Das Chapître

Wir werden unser „Grand Chapître“ am Freitag, den 29. September 2017 um 18.00 Uhr im Weingut Joachim Flick in Wicker feiern. Hier befinden wir uns nur wenige Kilometer außerhalb Hofheims am Tor zum Rheingau.

Wir werden in dem Weingut feiern, das den berühmten Königin-Victoria-Berg bewirtschaftet. Schon 1845 besuchten Königin Victoria von England und ihr Gemahl Albert von Sachsen-Coburg-Gotha den schönsten und besten Weinberg der Gemarkung, die Dechantenruhe – damit war der berühmte Name geboren und die Bezeichnung “Hock“ für den Rheinwein. Es dauerte nicht mehr lange bis die Liebe zu diesem Wein den Spruch festigte: „Good Hock keeps off the Doc“. Entsprechend werden wir bei unserem Festmenu neben dem ausgezeichneten Breton den Hock vom Königin-Victoria-Berg genießen.

Für die feierliche Inthronisation der neuen Chevaliers haben wir den eindrucksvollen Fasskeller ausgewählt.

17:00 UhrAbfahrt des Busses in Hofheim Innenstadt
17:15 UhrAbfahrt vom Vital Hotel
23:00 UhrRückfahrt 1. Bus
00:00 UhrRückfahrt letzter Bus

 

Das Rahmenprogramm:

Donnerstag, 28. September 2017

Auf der Höhe des Saalburgpasses im Taunus steht das vor über 100 Jahren wieder aufgebaute Römerkastell. Mit seiner zinnenbewehrten Mauer bewachte es die einstige Grenze des Römischen Weltreichs, den Limes. Umgeben von Ruinen eines römischen Dorfes und rekonstruierten Heiligtümern unter alten Bäumen vermittelt die Saalburg eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Die abendliche Führung „intra muros“ nach der offiziellen Öffnungszeit, ausschließlich für unsere Gruppe, vermittelt das besonders gut.

Kaiser Wilhelm II hat sich besonders für den weltweit einmaligen Wiederaufbau dieses Römerkastells eingesetzt. Sein Vater, Wilhelm I, ließ den nahegelegenen Landgasthof Saalburg schon vorher im Jahre 1875 als Ausflugsziel erbauen.

Dort können wir uns nach dem Ausflug in die römische Geschichte an heutigen hessischen Spezialitäten erfreuen.

16:45 UhrAbfahrt des Busses in Hofheim Innenstadt
17:00 UhrAbfahrt vom Vital Hotel aus zur Saalburg bei Bad Homburg
18:00 UhrFührung durch das Römerkastell „Saalburg“
19:00 UhrAbendessen im Landgasthof Saalburg – Hessische Tapas
22:00 UhrRückfahrt zum Hotel – anschließend nach Wunsch und auf eigene Kosten
noch Einkehr in die drehende Panorama Bar des Vital Hotels.

 

Freitag, 29. September 2017

Auch das heutige Ziel, die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden, kannten die Römer. Sie entdeckten die heilkräftigen heißen Quellen und nannten den Ort Aquae Mattiacorum.

Aber erst im 19. Jahrhundert wurde Wiesbaden der Kurort Europas, an dem sich die Reichen und Schönen der damaligen Zeit trafen.

Und auch Kaiser Wilhelm II weilte hier so oft zur Sommerfrische, dass die Stadt den Beinamen „Kaiserstadt“ erhielt. Zu dieser Zeit lebten in Wiesbaden die meisten Millionäre in Deutschland. Das erklärt die vielen prächtigen Villen aus der Gründerzeit.

Ruiniert hat sich allerdings mancher Spieler im Casino im Kurhaus, unter ihnen auch Dostojewski. Viele Russen zog es in diesen Jahrzehnten nach Wiesbaden. Die russisch-orthodoxe Kapelle und der Friedhof auf dem Neroberg bewahren heute noch ihr Andenken.

08:45 UhrAbfahrt des Busses in Hofheim Innenstadt
09:00 UhrAbfahrt vom Vital Hotel in Hofheim
10:00 UhrBesichtigung der Spielbank Wiesbaden, anschließend Rundfahrt durch
Wiesbaden, auf dem Neroberg Führung durch die Russische Kapelle
und den Russischen Friedhof
13:00 UhrMittagessen im Restaurant „Wagner am Neroberg“ mit schönem Blick auf Wiesbaden
14:30 UhrRückkehr nach Hofheim und Vorbereitung auf das Chapître

 

Samstag, 30. September 2017        -Privat-Programm-

Fahrt mit der S-Bahn zur Hauptwache in Frankfurt am Main. 90-minütige Führung durch die Altstadt. Fahrt mit dem Schiff auf dem Main zur Gerbermühle und Mittagstisch im reservierten Teil der Gerbermühle. Rückfahrt mit der S-Bahn nach Hofheim. Die Kosten werden individuell getragen, bzw. vor Ort erhoben.

 

Allgemeine organisatorische Hinweise:

An- und Abreise individuell

Übernachtung:

Vital Hotel Rhein-Main-Therme, Niederhofheimer Straße 67
D-65719 Hofheim am Taunus, Tel: +49 (0)6192 97779800

DZ: 189,00 € incl. Frühstück
EZ: 139,00 € incl. Frühstück

Die Hotelkosten werden von jedem Teilnehmer selbst vor Ort bezahlt.

Kleiderordnung:

Beim Galaabend (Freitag) bitten wir um festliche Kleidung, ansonsten sportliche Kleidung.


Preise pro Person
:

28.09.2017Fahrt zur Saalburg60,00 €Die Teilnahme ist optional
29.09.2017Fahrt nach Wiesbaden60,00 €Die Teilnahme ist optional
29.09.2017 Grand Chapître 125,00 €


Stornobedingungen:

bis 8 Wochen vor Termin (04.08.2017)kostenlos
bis 2 Wochen vor Termin (15.09.2017)50%
bis 1 Woche vor Termin (22.09.2017)95%
danachvoller Betrag


Zahlungsmodus:

Bitte zahlen Sie Ihren Betrag auf folgendes Konto:

(Konto Entonneurs  Hofheim)

IBAN: DE55 5019 0000 0026 3618 00; BIC: FFVBDEFF

Letzter Anmeldetermin: 15.Juli.2017
(das Anmeldeformular finden Sie hier)

 

Wir freuen uns mit Euch ein wunderschönes Jubiläumskapitel im Sinne von Francois Rabelais zu feiern.

 

Mit vineusem und confraternellem Gruß

LES BONS ENTONNEURS RABELAISIENS

Hans Peter Eid
Bailli Hofheim

Hofheim, in Mai 2017

 

%d Bloggern gefällt das: