La Confrérie Les Bons Entonneurs Rabelaisiens de Chinon

Die Botschaften (Bailliagen)

in Deutschland

Berlin-Brandenburg

Liebe Freunde des guten Weins und der Tafelkultur, wie Sie aus den folgenden Seiten ersehen könne, pflegen wir in der Bailliage (Botschaft) Berlin-Brandenburg ein intensives Bruderschaftsleben zu dem Sie herzlich eingeladen sind mitzumachen. Es ist eine Augenfreude zu beobachten wie Menschen, die sich zunächst nicht kannten, zusammenwachsen. Wie Freundschaften und enge Verbindungen entstehen. Wie man sich freut sich wiederzusehen und gemeinsam schöne Stunden in lockerer und harmonischer Atmosphäre zu verbringen. Es besteht kein ständiger Teilnahmezwang, sondern wir freuen uns über jeden, der gelegentlich kommt. Ihr Heiner Junker, Bailli

de la Sarre

Liebe Freunde, wir frönen den guten Wein aus Chinon und die dazu gehörende Tradition unseres Vorbildes Francois Rabelais, Dichter, Philosoph und Sohn von Chinon. Wir sind weder elitär, noch politisch oder religiös orientiert. Wir pflegen die Freundschaft und Geselligkeit unter uns, eine gute Gabel, ein gutes Glas und eine hochwertige Tafel- und Geisteskultur, einen regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch, also völkerverbindliche Ziele. Viel mehr erfahren Sie in den folgenden Seiten. Sollten Sie Interesse am Mitmachen haben, so schauen Sie unter „Ritter werden…“ und kontaktieren Sie die jeweilige Bailliage in Ihrer Region. Ihr Silvain Weber, Bailli

Hofheim

Chers Confrères, liebe Leser, eine « Jumelage de deux villes » also eine Städtepartnerschaft zwischen Chinon und Hofheim besteht schon seit dem Jahre 1967. Es war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Viele enge und auch familiäre Bindungen entstanden. So war es nur folgerichtig, eine Bailliage in Hofheim zu gründen. Dies geschah im Jahre 2006 unter Mithilfe des Großen Kapitelrates von Deutschland. Bei Theaterbesuchen, den Besichtigungen von Kirchen, historischen Stätten und Gebäuden mit einem anschließenden „Diner amical“» pflegen wir den Geist der unschätzbaren Philosophie unseres großen Patrons. Ihr Gerhard Rembser, Bailli

In diesen Häusern erwartet Sie stets eine gute Flasche Chinon und bewährte Gastlichkeit

Die Bruderschaft

Les Bons Entonneurs Rabelaisiens Chinon
Das Wort des Grand-Maître

Liebe Besucher, es freut uns, dass Sie uns besuchen. Es zeigt uns Ihr Interesse. Wir frönen dem guten Wein aus Chinon und die dazu gehörende Tradition unseres Vorbildes Francois Rabelais, Dichter, Philosoph und Sohn von Chinon. Wir sind weder elitär, noch politisch oder religiös orientiert. Wir pflegen die Freundschaft und Geselligkeit unter uns, eine gute Gabel, ein gutes Glas und eine hochwertige Tafel- und Geisteskultur, einen regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch, also völkerverbindliche Ziele. Dies wird uns durch den großen Zuspruch bestätigt. Mehr erfahren Sie in den folgenden Seiten. Sollten Sie Interesse am Mitmachen haben, so schauen Sie unter „Ritter werden…“ und kontaktieren Sie die jeweilige Bailliage (Botschaft) in Ihrer Region. Herzlich willkommen! Ihr Gerhard Franzen, FFCSI

Der Große Kapitelrat

Deutschland
Hochgeladenes Bild

Gerhard Franzen FFCSI

Grand Maitre
(Großmeister)
Hochgeladenes Bild

Wolfgang Egler

Grand Chancelier
(Großkanzler)
Hochgeladenes Bild

Friedwolf Liebold

Grand Historien
(Großer Geschichtsschreiber)
Hochgeladenes Bild

Alain Pecheur

Grand Ambassadeur (Großer Botschafter)
(Großer Botschafter)
Hochgeladenes Bild

Hans-Jürgen Lohöfer

Grand Maître Emeritus
Bei der Stabübergabe an seinem Nachfolger Gerhard Franzen, wurde Hans-Jürgen Lohöfer (Grand Maître von 1995 bis 2015) zum Grand Maître Emeritus ernannt.

Wissenswertes

aus der Bruderschaft

Termine der Bruderschaft

Berichte

aus den Bailliagen

Mit uns in Kontakt kommen